Großvenediger 3.657 m

Der Großvenediger, die „weltalte Majestät“, ist der stark vergletscherte Hauptgipfel der Venedigergruppe in den Hohen Tauern an der Grenze von Osttirol zu Salzburg.

Mit seiner Höhe von 3.657 Metern Seehöhe ist er der höchste Berg Salzburgs.



Normalweg

Anforderungen:

  • Gute Kondition für 350 Höhenmeter /Stunde,
  • Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

1. Tag:

Treffpunkt ist im Oberpinzgau bei Neukirchen am Großvenediger beim Hopfeldboden im Eingang des Oberzulzbachtales. Transfer mit dem Taxi zur Materialseilbahn der Kührsingerhütte (1.950 m). Über einen markierten Wanderweg moderater Zustieg zur Hütte.

  • Aufstieg: 600 Höhenmeter
  • 2 Stunden

2. Tag:

Im Schein der Stirnlampen wandern wir Richtung Gletscher. Mit dem ersten Tageslicht betreten wir den Gletscher. Angeseilt spazieren wir über die riesige Gletscherfläche des Obersulzbachkeeses vorbei an Spaltenzonen zur Venedigerscharte (3.200 m). Von hier sind es noch 400 Höhenmeter bis zum Gipfel bei dünner werdender Luft. Zum „Grande Finale“ geht es noch über den berühmten Firngrat zum Gipfekreuz. Nach ausgiebiger Rast geht es auf demselben Weg wieder zurück zur Hütte. Nach einer kleinen Stärkung auf der Kürsingerhütte gehen wir hinunter zur Materialseilbahn, wo bereits das Taxi wartet.

  • Aufstieg: 1.200 Höhenmeter
  • Abstieg bis Materialseilbahn: 1.800 Höhenmeter
  • 10-12 Stunden

Kosten pro Person:

1 PAX€ 590,-
2 PAX€ 310,-
3 PAX€ 220,-
4 PAX€ 180,-
5 PAX€ 160,-
6 PAX€ 160,-
Zzgl. eigene Spesen

Leihausrüstung auf Anfrage verfügbar